In die Tiefe der Nacht

In die Tiefe der Nacht. Offizielles Cover von Julian Jungermann
Offizielles Cover von Julian Jungermann

 

Veröffentlicht: 2016

Format: eBook

Erwerben bei: Amazon

Genre/Subgenre: Psychologisch (surrealistische Kurzgeschichte, Horror)

In die Tiefe der Nacht

Serena Stone ist eine junge, renommierte Malerin. In jüngster Zeit kämpft sie mit negativen Rezensionen und einer Kreativblockade: Schon seit sechs Monaten hat sie kein einziges Bild veröffentlicht und ihre finanziellen Rücklagen werden knapp. Dazu plagen sie ihre regelmäßigen Albträume. Tagsüber ausgebrannt, vereinsamt und ideenlos; Nachts in surrealistischen Albtraumwelten gefangen. Um sich endgültig zu befreien, muss Serena hinabsteigen und die Wahrheit in der Tiefe der Nacht suchen.

 

Bildzitate:

Bildpromo2
Früher oder später würde er ihr wieder erscheinen und sie sich ihm stellen müssen. Aber nicht jetzt. In diesem Moment wollte sie ihn nicht sehen, wollte nur fort von ihm. Serena stieß die Tür am Ende des Korridors auf, breitete ihre tiefschwarzen Flügel aus und hob unter heftigen Schmerzen und Krämpfen ab in die Lüfte, tief hinein in den Sturm. Sie wusste, dass er ihr nachsah. Und lachte. Und lachte.

 

Bildpromo1
In Gedanken versunken, lag Serena bäuchlings auf den Seerosen und fütterte die Fische mit den Seifenblasen ihrer Träume. Sie trieb auf den Pflanzen über das Wasser, so als habe sie kein Gewicht und beobachtete die Meerestiere unterhalb der schimmernden Oberfläche. Sie schossen wie Pfeile durch das Wasser, sodass Serena von ihnen bloß schillernde Streifen wahrnahm. Erinnerungen, die sie selbst nicht fassen konnte, tanzten durch ihren Kopf wie zwei verliebte Schatten, die sich nicht erkannten und doch so fest aneinandergeschmiegt durch das Nichts glitten, dass man den Eindruck haben mochte, sie wären einmal eins gewesen und durch ein tragisches Ereignis voneinander getrennt worden.